Das Unwetter vom 2. Mai 2013 hat fast den ganzen Kanton betroffen. Die Schäden waren imens. Im ganzen Kanton waren 523 Gebäude von den Unwetterschäden betroffen. In Ramsen war das Moos besonders betroffen. Auf einer Länge von mehrern Hundert Metern floss Wasser aus dem Wald und dem Moorgebiet Richtung Bahndamm. Die Starkregenspitzen mit über 100l/h betrafen vor allem die Gebiete südlich Wilen bis zur Bibermühle. Einzig der Umstand, dass dieses Gebiet wenig bebaut ist, verhinderte grösse Schäden.

Der grösste Teil der Schäden wurde durch Oberflächenwasser verursacht. Die Gesamtschadenssumme betrug CHF 25 Mio.

Im Anschluss finden Sie einen Film der Aufschluss über den Verlauf, die Schäden und die Gründe der grossen Schäden aufgibt.

 

WBK Offiziere

Freitag 1. November 2013

7:30 bis 17:00 Schleiheim, Oberwiesen

Hug Marcel
Neidhart André
Schatt Monika
Gnädinger Johannes
Hug Silvia

-----

WBK Offiziere

Samstag 02. November 2013

7:30 bis 17:00 Schleiheim, Oberwiesen

Gnädinger Daniel
Pohl Michael
Brütsch Hansjörg
Sprater Stefan

-----

WBK Gruppenführer

Samstag, 16. November 2013

7:30 bis 17:00 Schleiheim, Oberwiesen

Pia Reckeweg

------

WBK Gruppenführer

Samstag, 7. Dezember 2013

7:30 bis 17:00 Schleiheim, Oberwiesen

Hauser Roger
Pereira Bruno
Sätteli Jonathan

 

Vom 28. bis 29. September findet das Supermoto in Ramsen statt.

Anrückweg für Einsatzkräfte ist nach dem Bahnübergang Richtung Wiesholz, rechts. Warteraum bleibt ausserhalb des Renngeländes bis ein Rennabbruch erfolgt ist.

Einsatzplan (inkl. Telefonnummern Rennleitung) liegt im Magazin auf.

 

grafik.plan.2013.2

Am Slowup 2013 gelten folgende Fahrtwege:

Buch Dorf --> Radweg Ramsen nach Buch

Ramsen Vor der Brugg:

TLF fährt in Slowup-Fahrtrichtung zum Einsatzort.

Alle anderen bleiben im Warteraum ausserhalb des Slowups bis sie vom Einsatzleiter abgerufen werden.

Ramsen Beeracker, Buch Hard, Buch Blindenhausen --> Schüppel.

Bei Einsätzen gilt folgendes:

Allen Einsatzkräften ist es untersagt entgegen der Slowup-Fahrtrichtung zu fahren, auch mit Blaulicht nicht!!

Fahrten in Einsatzrichtung werden alle mit Blaulicht und Horn gefahren.

 

Der Kommandant

Daniel Gnädinger