Aufgebot für Slowup 2013:
Unentschuldigtes Fernbleiben wird mit einer Busse von 40 CHF geahndet.
Hier ist die Einteilung für den Einsatz während des Slowup am 9. Juni 2013.

 

Name

Zeit

Ort

     

Raphael Gnädinger

8:30 – 13:00

Ramsen

Ramona Jartouh

8:30 – 13:00

Buch Feuerwehrmagazin

Michelle Jartouh

8:30 – 13:00

Ramsen

Monika Schatt

8:30 – 13:00

Buch Feuerwehrmagazin

Andreas Engler

8:30 – 13:00

Buch Blindenhausen

Marcel Rymann

8:30 – 13:00

Ramsen

Sebastian Kipp

13:00 –17:45

Buch Magazin

Florian Wohlwend

13:00 – 17:45

Ramsen

Raphael Gnädinger

13:00 – 17:45

Buch Magazin

Sindy Gugolz

13:00 – 17:45

Ramsen

Cem Yildiz

13:00 – 17:45

Buch Magazin

Pia Reckeweg

13:00 – 17:45

Buch Magazin

Monika Schatt (Reserve)

13:00 – 17:45

Ramsen

Ihr werdet von den Chefs informiert, was ihr jeweils zu tun habt. Jede Schicht tauscht vor Beginn die Handynummer untereinander aus. Der Handfunk geht nicht über diese Distanz.
Bekleidung: Wer leichte Feuerwehrbekleidung (Übergwändli) hat, zieht diese an. Wer nur Brandschutzbekleidung hat, zieht zivile Kleidung an. Alle tragen während des Einsatzes Leuchtwesten, oder bei Regen die Regenmäntel vom Verkehr.
Die 1. Schicht baut alles auf. Die 2. Schicht räumt wieder alles ab.
Die 2. Schicht trifft sich um 12:50 umgezogen vor der Brugg, beim Verkehrsposten in Ramsen, , Personen aus Buch beim Magazin Buch,.
Es ist verboten während der Schicht Alkohol zu trinken.
Im Falle eines Feueralarmes darf die Posten NICHT verlassen werden.
Denkt bitte daran:
•    Wir sind jederzeit freundlich, hilfsbereit und bestimmt.
•    Wir setzen das durch, was unsere Aufgabe ist. Über Ausnahmen entscheidet alleine der Schichtchef.
•    Wir tragen die Verantwortung für die verkehrstechnische Sicherheit vom Abschnitt Ramsen und Buch


Besten Dank für Euren Einsatz

Raphael Gnädinger

 

Auf Grund der Lichtverhältnisse beginnt die Maschinistenübung vom 8. April bereits um 19:00 Uhr. Es wird eine Einsatzübung mit mehreren Motorspritzen geben. Ziel ist es 80'000 bis 100'000 Liter Wasser von der Biber in einen Teich zu pumpen. Dies wird im Auftrag des Amtes für Umweltschutz gemacht.

Für uns ist es eine gute Möglichkeit die Pumpen zu testen und unter realen Bedingungen einen längern Einsatz zu führen.

 

Am 8. und 9. März 2013 werden die Alarmstufen wie folgt angepasst:

Automatische Anpassung:

Gültig am:

8. März von 6:30 Uhr bis 18:00 Uhr

und

9. März von 6:30 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Alarmstufe 1 auf Gemeindegebiet Ramsen oder Buch

zusätzlich Alarmstufe 1 Stützpunkt Stein am Rhein

 

Alarmstufe 2 auf Gemeindegebiet Ramsen oder Buch

zusätzlich Alarmstufe 1 Stützpunkt Stein am Rhein

 

 

 

Baum auf EKS-Kabel gestürzt

Gailingen      mt_ignorePrivate Waldarbeiter verschätzten sich beim Baumfällen im Wald und bescherten den Einwohnern von Ramsen, Buch und Gailingen bis zu 1,5 Stunden ohnen Strom: Nachdem ein gefällter Baum auf die Kabel des EKS gestürzt war, wurde Stromverbindung zu den drei Gemeinden unterbrochen. Weil die Verursacher den Vorfall nicht sogleich beim EKS anzeigten, verlängerte sich der Unterbruch. (shn.ch)