Die Wolken haben den ganzen Tag Platz gemacht, so dass die Sonne ungehindert auf das Paar strahlen konnte. An einem wunderschönen Spätsommertag konnte Manuela ihrem Patrick das Ja-Wort geben. Zuerst im Standesamt in Stein am Rhein und danach in der Kapelle in Wiesholz.

 Natürlich haben wir bei unserem Spiel auf dem Rathausplatz in Stein am Rhein ihre Gemeinsamkeiten auf Herz und Nieren geprüft. Patrick musste per Funk Manuela eine Zeichnung erklären, welche Sie dann auf das Flipchart zu übertragen hatte. Er erledigte das ruhig und funkgewohnt. Sie zeigte gekonnte auf dem vollen Rathausplatz, wieso Sie in der Führungsunterstützung Ihre Einsätze absolviert.

 

Die ganze Verbandsfeuerwehr Ramsen-Buch gratuliert Manuela und Patrick zu Ihrer Hochzeit. Wir wünschen Euch alles Gute für die Zukunft. Viel Gesundheit und Sonnenschein in Eurer Zweisamkeit.

 

Hier gehts zu den Fotos

Vor knapp 2 Jahren ist die Homepage der Verbandsfeuerwehr Ramsen-Buch online gegangen. Wir haben in den letzen 2 Jahren unsere Page ständig ausgebaut. Nebst Informationen über unsere Feuerwehr, gibt es mit Regio-News einen Überblick über die Geschehnisse im Kanton und in unserer Nachbarschaft. Seit einem Jahr findet ihr Tipps zur Prävention und für Kids Spiele, Mal- und Bastelblätter. Änderungen der Homepage sind seit einiger Zeit auch auf Facebook zu sehen.

 

 20000

 

Seit Beginn waren 20'000 Besucher und Besucherinnen auf der Homepage. Uns freut es riesig, dass das Interesse an der Homepage so gross ist. Die Auszeichung von Dräger von Juli 2011 mit 4 Feuerwehrhelmen zeigt, dass wir auch inhaltlich auf gutem Niveau sind.

 

Ich möchte mich auch bei den Fotografen Andi und Stölle bedanken. Sie liefern uns die Bilder von Übungen und Einsätzen und sind ein wichtiger Bestandteil unserer Homepage.

 

Der grösste Dank gilt den Lesern der Homepage. Dank für euren Besuch bei uns. Wir hoffen es gefällt euch auf der Homepage.

Wussten Sie eigentlich, dass die Schaffhauser Feuerwehren mehr als ein mal pro Tag zu einem Einsatz ausrücken?

 

Fast die hälfte der Einsätze geht auf das Konto von Brandmeldeanlagen und Fehlalarmen (Ausrücken ohne Einsatz)

Knapp 1700 Mannstunden also knapp die Hälfte aller Einsatzstunden resultieren aus 48 Brandeinsätzen.

25 Personen wurden von der Feuerwehr aus einer misslichen oder lebenbedrohlichen Situation befreit.

Weiterlesen: Mehr als ein mal täglich

Endlich einmal nicht so heiss war’s am Samstag, 9. Juli 2011 für den diesjährigen Wettkampf. Umso heisser ging’s dann während dem Wettkampf an diesem Morgen zu. Viel knapper konnte der Ausgang nicht sein. Das Rennen um den Pokal hielt bis zur letzten Disziplin an.
 

Für die Feuerwehrmänner und -Frauen wurden 3 Feuerwehr- und 2 Fundisziplinen aufgebaut. An einem Posten galt die Motorspritze ab Hydrant zu stellen. Von dieser aus eine Transportleitung und Druckleitungen um einen Behälter mit Wasser zu füllen. Zudem musste alles wieder abgebaut und sauber ins Materialdepot gebracht werden. Danach wurde die Zeit gestoppt. Eine Strafzeit hätte sich eingehandelt, wer den Druck von 10 Bar ab Motorspritze überschritten hätte.
 11-wettkampf-063  11-wettkampf-039

Weiterlesen: ausgeglichen bis zum Schluss

Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal beim Feuerwehr-Website-Wettbewerb der Firma Dräger teilgenommen. Unsere Homepage wurde mit 4 Feuerwehrhelmen ausgezeichnet. Für uns als kleine Feuerwehr ist dies eine tolle Auszeichnung.

 

4helme

 

156 Feuerwehren aus allen Landesteilen beteiligten sich am digitalen Wettstreit. Die besten unter ihnen wurden (nach einem aufwendigen, zweistufigen Juryverfahren) mit zwei bis maximal fünf Helmsymbolen ausgezeichnet. Alle Feuerwehren - deren Website gewertet wurde - erhalten eine Urkunde und ein Internet-Banner im Sinne eines digitalen "Gütesiegels".

Sieger des Feuerwehr-Website-Wettbewerbs 2011 wurde der Wehrdienstverband Oberklettgau WVO, gefolgt von den letztjährigen Gewinnern, der Stützpunkt Feuerwehr Ins. Den dritten Rang sicherte sich die Feuerwehr Vordemwald.

 

Wir bedanken uns für diese Auszeichnung bei der Firma Dräger und natürlich bei allen Besuchern auf unserer Homepage.

 

 

 

Der PokalAm 9. Juli 2011 ist es wieder soweit. Das jährliche Kräftemessen zwischen den Zügen findet statt. Ab 9:30 Uhr messen sich die Einheiten in diversen Disziplinen. Bestimmt wird bereits heimlich trainiert. Spione sollen versucht haben, an die Wettkampfdisziplinen zu kommen um sich einen Vorteil zu verschaffen. Nebst Ruhm und Ehre geht es um den Pokal, worauf jeder gerne seinen Zugsnamen eingraphiert hätte.

Beim gemütlichen Hock verpflegen die "Papillon" die hungrigen Feuerwehrmänner und -Frauen. Mögen uns die Wettergötter an diesem Tage gnädig sein.

 

Der öffentliche Wettkampf findest am:

9. Juli 2011, ab 9:30 Uhr auf dem Sportplatz Wisli statt

 

 

Liebe Feuerwehrkollegen & Kolleginnen

Vielen herzlichen Dank für eure super Hilfe und Unterstützung für mich und meine Familie.

Ich bin stolz ein Teil von euch zu sein.

Uns fehlen die Worte....Ihr habt uns zu Tränen gerüht.

1000mal Danke

Es grüssen euch Micha,Andrea&Mario