schulhausAm Montag, 24. September um 8:06 Uhr schlossen alle Brandschutztüren im Schulhaus Wisli. Gleichzeitig ertönte im ganzen Gebäude Feueralarm. Der vordere Teil beim Haupteingang war verraucht. So stand es im Übungsablauf für die Evakuierungsübung. Um 8:07 Uhr ging bei der Alarmzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass es im Schulhaus Wisli brenne. Die im Lehrerzimmer eingeschlossenen Lehrer mussten das Gebäude über die Fenster verlassen. Alle anderen verliessen ruhig und besonnen ihre Klassenräume über die Fluchtwege. Eine Lehrerin meldete dem eintreffenden Einsatzleiter, dass ihre Klasse nicht komplett sei. Ein Kind war noch auf dem WC.
Nach einer kurzen Besprechung gab es Lob vom Einsatzleiter für die Evakuierung. Die Lehrer haben die 118 sofort alarmiert. - Alle Kinder wurden rasch zum Sammelplatz gebracht. - Die Meldung, dass ein Kinder fehlt wurde dem Einsatzleiter sofort mitgeteilt. - Fazit ist, dass die Lehrkräfte für einen allfälligen Ernstfall gut gerüstet sind.